|
at home

bulthaup b3: Eine Küche zum Kommunizieren

Seit jeher gilt die Feuerstelle als Mittelpunkt des Hauses. Jahrhundertelang diente das offene Feuer dabei nicht nur als Herd, es wurde auch als Licht- und Wärmequelle genutzt und war zudem ein Ort der Gemeinschaft und der Familie.

Front einer b3 Kücheninsel in alpinweiß

Heutzutage mag das offene Feuer einem funktionalen Raumsystem gewichen sein – seine Bedeutung wohnt diesem nach wie vor inne: Die Küche stillt gestern wie heute die elementarsten Grundbedürfnisse des Menschen.

Einladung zum Verweilen

Dieses Bewusstsein war maßgeblich für die Raumplanung dieser Wohnung in Albstadt. Die Küche sollte zum Zentrum des Zuhauses werden, zum kommunikativen Treffpunkt. Insbesondere wurde Wert auf ein modernes, helles Erscheinungsbild gelegt, das sich in die Stilwelt der angrenzenden Lebensbereiche einfügt. Eine große Herausforderung stellten die Gegebenheiten im hinteren Küchenbereich dar: Zwei Türen und ein Lift bedeuteten optische ebenso wie räumliche Einschränkungen, die es auszugleichen galt.

Um den Wünschen gerecht zu werden, fiel die Wahl auf eine b3 in Alpinweiß, deren minimalistische Formgebung und klare Linienführung wunderbar mit der Architektur und der urbanen Gesamtgestaltung der Wohnung harmonieren. Die freistehende b3 Insel dominiert den Küchenbereich wie eine blickfangende Skulptur und erfüllt eine Vielzahl an Funktionen zugleich. Ganz praktisch bietet sie den Stauraum, für den im hinteren Bereich der Platz fehlt. Mühelos stellt sie zudem Verbindungen her – zwischen den Räumen ebenso wie zwischen den Menschen. Aufgrund ihrer großzügigen Gestaltung und zentralen Position lädt sie nicht nur Gäste, Freunde und Familie dazu ein, stehenzubleiben, zu reden und zu genießen. Als Träger von Wasserstelle, Feuerstelle und Arbeitsbereich bezieht sie auch diejenigen in das Geschehen ein, die mit Vorbereiten und Kochen beschäftigt sind. Par excellence wird sie so ihrer Rolle als Kommunikationsmittelpunkt gerecht.

Seitliche Ansicht von wandhängendem Element und der Kücheninsel mit Spülbecken und Kochstelle

Dezent im Hintergrund und doch aufmerksamkeitsstark lenkt die Multifunktionswand aus Eiche mit ihren Lichtakzenten und Dekorationselementen die Blicke des Betrachters auf sich und lässt ihn die seitlichen Türen und den Lift vergessen. Zusätzlich bildet das warme Holz einen wirkungsvollen Kontrast zum alpinweißen Monoblock, der dadurch noch deutlicher in den Fokus rückt.

Geplant und umgesetzt wurde diese Küche von HOLZ + FORM Tübingen

holz-form.bulthaup.de

Artikel teilen
Newsletter